Selbsthilfegruppe der Kehlkopfoperierten Kontakt  Hartmut Fürch Tel.: 05341 - 7905546 E-Mail: hartmut.fuerch@t-online.de Selbsthilfegruppe der Kehlkopfoperierten Salzgitter Mitglied im Landesverband der Kehlkopfoperierten Niedersachsen/Bremen e.V. Wer wir sind ... Die Selbsthilfegruppe der Kehlkopfoperierten Salzgitter existiert seit 1998. Unsere Gruppe besteht aktuell aus 10 betreuten Mitgliedern. Dazu gehören auch Angehörige und die Betreuung von Neubetroffenen. Wir sind ausschließlich freiwillig und ehrenamtlich tätig.  Die Selbsthilfegruppe ist Mitglied im Landesverband Niedersachsen/Bremen e.V.  Wir arbeiten eng mit anderen gemeinnützigen Institutionen, Krankenkassen und Kliniken zusammen. ... und wie wir helfen Unsere Gruppe dient dem Zweck, die Betroffenen in einer Gemeinschaft zusammenzufassen, um eine Isolierung des Einzelnen zu vermeiden. Alle Probleme, seien diese medizinischer, gesundheitlicher, sozialer, menschlicher oder organisatorischer Natur, sollen gemeinsam so weit wie möglich gelöst werden. Dazu gehören auch Maßnahmen der medizinischen Rehabilitation und der Weiterbildung. Den Zweck, die Aufgaben und die einzuleitenden Maßnahmen bestimmen wir selbst. Kehlkopfkrebs?  Auch bei optimaler Behandlung durch den Arzt und intensiver Begleitung durch die ehrenamtlichen Patientenbetreuer tauchen nach dem operativen Eingriff oder der Strahlen-/Chemotherapie noch viele Fragen auf: Werde ich wieder sprechen und essen können? Gehen andere Betroffene mit den Hilfsmitteln anders um als ich? Was tun bei Nachwirkungen wie Lymphstau und Bewegungs-einschränkungen? Diese und viele andere Fragen können wir in unserer Selbsthilfegruppe besprechen. Information und Beratung für krebskranke Menschen und Angehörige ©  Arbeitskreis Krebshilfe  Okt. 2021 Inhaltliche Irrtümer und Fehler vorbehalten Datenschutz Impressum Startseite
Aufgrund der derzeitigen Corona-Lage sind Gruppentreffen wieder erlaubt. Die 3-G Regeln sind einzuhalten.
Unsere Gruppe startet nach langer Pause erstmalig wieder am 14. Juli 2021 in gewohnter Umgebung beim „Paritätischen“ in der Marienbruchstraße um 14:00 Uhr. Wir freuen uns und bitten um rege Teilnahme.
Neue Angebote des Arbeitskreises